Törnblog

von Hinnerk Weiler / am 08.02.2016 / in ,

Dieser Artikel ist eine Reaktion auf den ☞Aufruf von ☞Sebastian. Der sucht für eine Lange Liste nach Leuten, die in 400 Wörtern ihren Lieblingsort an der deutschen Nordseeküste beschreiben. Leider kann ich nicht mitmachen, denn auch nach einigem Nachdenken, habe ich einfach keinen Lieblingsort und das finde ich eher gut.

20150915-103717-Holland-holland2015Nun bin ich vor einer Weile tatsächlich mal wieder an der Waterkant auf dem Wasser und an Land gewesen und habe meine Erinnerungen an die Heimat, an Elbe und Norddeutschland, einwenig aufleben lassen. Auf einen geographischen Lieblingsort kann ich mich aber trotzdem nicht festlegen. Mein Lieblingsort an der deutschen Nordseeküste machen die silbergrauen Planken eines nicht zu modernen Segelbootes aus. Damit würde ich überall dort zuhause sein, wo ich meine Leinen festmache und wenn ich eines Tages wirklich in Deutschland sesshaft werden sollte, dann stehen die Chancen gut dafür, dass es weit oben zwischen Schafen, Kühen und Deichen sein wird. Konkrete Vorstellungen, wie so ein Ort beschaffen sein sollte, habe ich jedenfalls.

20100318-073502-Inselbegabung

Zuerst einmal glaube ich, durchaus Inselbegabt zu sein. Obwohl ich enige Törns zu dendeutschen Nordseeinseln unternommen habe, sind sie nie langweilig geworden. Die Vorstellung, auf einem Haufen Sand, umgeben von Wasser zu leben, hat etwas enorm beruhigendes. Auf eine Insel muss jeder Termin, jede neue Aufgabe und selbst jeder Gedanke, den ich habe, über das Wasser zu mir kommen und erreicht mich meist als sanfte Woge und nicht mit einem Schlag.

Die Nordseeinseln sind für mich vor allem Wind, Sandstrände und Mövengeschrei irgendwo im Nichts. Bleibt man länger als ein üblicher Tourist, ist auch die handvoll Einheimischer zugänglich. Man muss die norddeutsche, die friesische, Art jedoch zu schätzen und verstehen wissen. Ein „Moin“ hinterm Deich und wenn es ganz enge Freunde sind, kommt noch ein Kopfnicken dazu. Das ist nicht misanthropisch, denn es gibt kaum eine ehrlichere Form des herzlichen Miteinanders, als kleine Gesten die bereits ernstgemeinte Zuneigung bedeuten. (mehr …)

von Hinnerk Weiler / am 15.09.2015 / in
von Hinnerk Weiler / am 05.09.2015 / in
von Hinnerk Weiler / am 04.09.2015 / in
von Hinnerk Weiler / am 04.09.2015 / in ,
von Hinnerk Weiler / am 21.08.2015 / in ,
von Hinnerk Weiler / am 17.08.2015 / in
von Hinnerk Weiler / am 06.06.2015 / in
von Hinnerk Weiler / am 04.06.2015 / in
SEITE 1 VON 14 1 2 3 4 14