Wetterapps und Bauernregeln

von Hinnerk Weiler / am 10.01.2019 / in Weilers-Welt

Red Sky in the Morning, Sailors take Warning – Viele Bauernregeln fußen auf Naturgesetzen, von denen ihre Verfasser nichts wussten. Wenn der Morgenhimmel rot leuchtet, ist Regen in der Nähe.

Aus diesen Beobachtungen entstanden in der frühen Seefahrt ganz ohne Computermodelle und ohne etwas über Wellenlängen des Lichts und filternde Wirkung von Wasserdampf zu wissen, ganz brauchbare Vorhersagen. Mit einer Handvoll dieser Regeln kommt man auch heute noch auf kurzen Törns ganz gut zurecht. Nur scheint das Vertrauen in die eigenen Beobachtungen inzwischen hier und da verloren zu gehen:

“Was für ein Mistwetter!”, merkte ein Mitsegler am Anfang des letzten Sommers beim Frühstück unter Deck an und hielt zum Beweis sein Smartphone in die fragenden Blicke am Salontisch. Gewitter, 30 Knoten Wind und 32 Grad Hitze würde der Tag demnach bringen.

Dagegen sprach die leichte, kühle Brise, die unter strahlend blauem Sommerhimmel durch das Schiebeluk wehte. Unser Mitsegler beharrte  jedoch darauf, dass es keine gute Seemannschaft sei, bei so einer Vorhersage blauäugig einfach drauflos zu segeln und schlug vor, im Hafen zu bleiben.

Weitere Telefone kamen aus Hosentaschen und alle anderen Vorhersagen versprachen eher einen flautigen Segeltag auf dem Weg in Richtung Stockholm und da half auch nicht die Betonung, dass seine App noch nie danebengelegen hätte.

Wir kamen der Sache dann doch irgendwann auf die Spur: Bei der Vorauswahl des Vorhersageortes “Borgholm“ fiel die Wahl der unfehlbaren App auf eine kleine amerikanische Ortschaft in Minnesota und nicht auf den Kalmarsund in Schweden. Also ist auch 2018 ein Blick in den Himmel durchaus noch lohnenswert, für die Wettervorhersagen. – Sei es nur, um einen Bedienungsfehler der Software zu entlarven.

Jeden Monat schreibe ich im Magazin „segeln“ über Themen rund um den gebeutelten Begriff der Seemannschaft und über das Reisen unter Segeln. Dieser Text erschien in gekürzter Fassung in der Druckausgabe 3/2018. „Weilers Welt“ ist meine Sicht auf das Segeln, vielleicht siehst Du ein Thema anders oder hast eine Anmerkung dazu, dann kommentiere doch gern unten diesen Artikel oder schreibe mir eine Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.