Blogs rund ums Segeln gesucht

von Hinnerk Weiler am 09.09.2011 / in Zwischennotizen
SY PAULINCHEN im Hamburger City Sporthafen

Auf der Suche nach Lesestoff für die kalte Jahreszeit

In Foren rund ums Thema Segeln drehen sich die Posts wieder vermehrt ums Einwintern, Aufpallen und die Frage nach der richtigen Plane. Offenbar rücken Herbst und Winter langsam aber sicher näher. Damit beginnt die Zeit, die Segelzene vom heimatlichen Sofa aus im Internet zu betrachten.

Unter der Rubrik „Lesenswertes“ habe ich angefangen Webseiten von Seglern vorzustellen, die ich auf meiener Reise treffe. Aber wo stecken all die Anderen? Ich würde hier gern eine Liste mit gut gepflegten Segelblogs zusammenstellen.

Du bist selbst Blogger? Es geht in Deinem Blog ums Segeln oder verwandte* Themen? Dann mach einfach mit und beantworte die folgenden Fragen entweder als Artikel in Deinem Blog (Trackback, Pingback, Twitter-Reply oder ganz altmodische E-Mail nicht vergessen, damit ich das auch mitbekomme :-)) oder schick mir Deine Antworten direkt per Mail. Ich bin gespannt, was es bei Euch zu lesen gibt! Die erste Zusammenfassung werde ich dann etwa Ende September posten.

 

  • Wie heißt Dein Blog und wie lautet die URL?
  • Wie lange gibt es Deinen Blog schon?
  • Worum geht es hauptsächlich in Deinem Blog*? (Allgemeine Themen neben dem Segeln, Törntagebuch, Regattakalender, Fotos, Videos… ? beschreibe, worüber Du schreibst.)
  • Wie häufig etwa veröffentlichst Du Artikel?
  • Schreibst nur Du dort, oder gibt es auch andere Autoren in Deinem Blog?
  • Über welche Kanäle kann man sich über Deinen Blog informieren? (Facebook, Twitter, Google-Plus, Foren…)
  • Kann man Deinen Blog als Feed abonnieren? Gekürzt, ungekürzt?
  • Warum schreibst Du?
  • Was willst Du der Segelszene sonst noch mitteilen

* Themen rund um Wassersport sollten ein zentrales Thema sein und den überwiegenden Teil der Artikel ausmachen, um in der Liste aufgenommen zu werden.

1 Kommentar

  • Paul Kundert says:

    Hallo Hinnerk
    Wenn ich die IBAN Nummer habe werde ich gerne etwas ans metallene im Boot spenden.

    Zu meinem Blogg auf http://www.thaani.ch

    Mach ich nur für uns als gesicherte Ablage von Reiseberichten und Fotos. Dass dabei die Sippe auch gleichg mitbekommt wo wir gerade sind ist als durchaus poitiver Punkt zu bewerten. Für andere Segler habe ich nicht viel zu sagen, das machen andere wesentlich besser.
    Zu Deinem Fall: Nicht aufgeben, weitermachen und die Leser bitten dass ihrige dazu beizutragen. Den Sponsoren mehr Druck machen, die sollen was springen lassen.
    In der Schweiz gibts den CCS (Cruising Club Schweiz) Im Generalsekreteriat die Anscfhrift aller regionalobmänner verlangen, anschreiben, da gibts sicher 3 -4 Vortragsmöglichkeiten.

    Gruss
    Paul

    SY Thaani