Nordkap im Folkeboot – Bastian Hauck

von Hinnerk Weiler am 13.08.2011 / in Lesenswert

Wir waren zusammen ein halbes Jahr auf der Ostsee unterwegs. Bastian Hauck in seiner Tadorna und ich mit Paulinchen. Seglerschicksal: Günstiger Wind für den Einen, verspätete Ankunft des Anderen. Trotz etlicher Verabredungen hat uns der Sommer 2009 nie in denselben Hafen geweht. Dazu bedurfte es erst einer Portion Zufall: Er kam mit dem Walros vom ASV-Berlin aus Neuseeland, ich aus England. Gemeinsam lagen wir plötzlich auf den Azoren, mitten im Atlantik. Inzwischen bereitet sich Basti auf sein nächstes Abenteuer vor: Mit seinem 50 Jahre alten und frisch renovierten Folkeboot. Aber ist der späte August 2011 wirklich der richtige Zeitpunkt, um eine Reise zum Norkap zu starten? Basti meint dazu im Interview mit www.segel-filme.de (weiter unten): „… einfach gucken, wie weit man kommt und wie weit es Spaß macht. Aber es wird mit Sicherheit kälter nasser und dunkler als ursprünglich angedacht.“

Noch ist auf seiner Webseite „Raus ins Blaue | Bastian Hauk“ (www.tadorna.de) nicht viel vom geplanten Törn zu finden, aber das kommt sicher bald.

 

 

Der Film (inkl. der Werbung vorweg) stammt von www.segel-filme.de.

UPDATE:Pläne sind eben doch nur da, um geändert zu werden. Basti hat seinen Start leider auf nächstes Jahr verschieben müssen.

Kommentare sind geschlossen.