Sommerplan

von Hinnerk Weiler / am 19.12.2008 / in Europa
Route 2009

Route 2009

Die Wintersaison ist ja traditionell die ideale Zeit um die nächste Saison zu planen. Zuerst einmal muss Paulinchen im Februar von der Schlei nach Hamburg kommen und für die nächsten Jahre vorbereitet werden. Dann geht es – zum letzten Mal für lange Zeit – durch den Nord-Ostsee-Kanal zurück in die Ostsee.
Einige Male bin ich an der Insel Rügen vorbei gesegelt. Ende Mai geht es aber zum ersten Mal auf eigenem Kiel hinein in den Bodden. Rund Rügen und anschließend für einige Tage auf Kurs Nord-Nord-Ost, so dass ich noch vor dem 1. August in Stockholm bin. Non-Stop bis in den Schärengarten, bevor dann die „Sommerferien“ in den Ålands anstehen.In ebenfalls langen Schlägen lauert dann ein Leckerbissen für Leute, die schon immer mal einige Tage non-Stop Segeln wollten: Nach einem Abstecher nach Helsinki geht es in langen Schlägen zurück. Insgesamt etwas mehr als 700 Seemeilen bis in den dänischen Limfjord. Natürlich gibt es einige Gelegenheiten, um zwischendurch für einige Tage zuzusteigen. Auf der Hin-Tour zum Beispiel: Per Bahn nach Strahlsund und dann von Stockholm mit dem Flieger oder der Fähre wieder nach Hause. – Wer auch die Ålands mitnehmen möchte, sollte aber etwas mehr Urlaub mitbringen. Dafür gibt es dann Segeln, Sonne und Buchtenbummeln satt. Kürzere Etappen sind natürlich auch möglich: Abgesehen von Meilentörns von und nach Schweden, zum Beispiel mit den Zug nach Stockholm und zwei Wochen später wieder zurück. Für genaue Termine und eine detaillierte Planung zum Törn einfach im Forum nachfragen.
Der dänische Dannebrog weht dann zum beginnenden Herbst unter der Saling. Einige Tage werde ich im Limfjord bei meiner Familie verbringen, bevor es dann je nach Wetter und Fortschritt der Jahreszeit durch die Nordsee oder über die Ostsee und den Nord-Ostsee-Kanal wieder zurück nach Hamburg geht. Dort startet dann der wirklich große Törn nach der Hanseboot im November.

Kommentare sind geschlossen.