Die Route

Mein Törn zu fernen Küsten

20000101-000203-6-Wer am Anfang seiner Reise schon genau weis, wo er ankommt, braucht doch eigentlich gar nicht losfahren.

Ich habe einen „Masterplan“, die Idee einer Route. Mehr nicht. Konkrete Etappen und Ziele werden erst unmittelbar festgelegt. Schon im ersten Artikel zur Reise in segeln hatte ich bezweifelt, diesem Masterplan über Jahre hinweg blind zu folgen. Meine Erwartungen ändern sich mit meinen Erfahrungen, meine Wünsche erst recht. Und tatsächlich: Nach Europa, Atlantik, Bahamas, Kanada und USA, gibt es einen neuen Plan: Patagonien als nächstes „Ziel“ bleibt bestehen. Ab dann aber geht es auf ganz anderen Wegen weiter – vielleicht sogar um die Welt!

Das aktuelle Vorhaben jedenfalls sieht so aus:

Karte von Paulinchens Reise: Unterwegs seit 2009. Paulinchens Reise ist kein Wettrennen um die Welt

Unterwegs seit 2009. Paulinchens Reise ist kein Wettrennen um die Welt

⚑ Eingeschoben 2015:

In diesem Sommer aber steht ein  Abstecher zu den Lofoten auf dem Törnplan. Das bedeutet zwar für eine Weile nicht mit Paulinchen zu segeln, führt mich aber mit der Roland von Bremen zu den Fjorden in Nordnorwegen.

Skandinavien 2015 Lofoten Segeltörn Norwegen von Alesund nach Harstad auf den Lofoten

Eine kleine Rundreise durch Skandinavien