Panama

von Hinnerk Weiler / am 22.04.2015 / in ,

Noch immer in Europa, eine lange Pause vom Boot? - Eigentlich wollte ich um diese Jahreszeit längst wieder an Bord von Paulinchen in Panama sein, bevor es nächsten Jahr in den Pazifik geht. Aber das Wort "wollte" hat es eben in sich.

von Hinnerk Weiler / am 01.12.2014 / in

Heute morgen gab es den Monatsrückblick im örtlichen Funknetz. Wer also plant, im nächsten Herbst einen Besuch in Bocas del Toto zu machen sei bitte nicht überrascht: An 19 Tagen fielen während des letzten Monats 512 Liter Regen pro Quadratmeter. Dabei markiert der November üblicherweise nur Platz zwei der Niederschlagsstatistik... Artikel ansehen

von Hinnerk Weiler / am 05.11.2014 / in , ,

Unangenehme Überraschungen bei der Rückkehr nach Bocas del Toro: Schimmel an Bord stopp erst mal alle Pläne vom Segeln in der Karibik.

von Hinnerk Weiler / am 03.11.2014 / in , ,

Panama feiert Unabhängigkeit. Das geht so weit, dass im morgendlichen Funknetz empfohlen wird, in den kommenden Tagen Gehörschutz zum Einkaufen mitzunehmen. Denn wenn in Bocas auf den Straßen gefeiert wird, dann wird offenbar laut gefeiert: Seit langem schon hallen die Rhythmen der Proben aus den Schulen jeden Nachmittag von der... Artikel ansehen

von Hinnerk Weiler / am 24.10.2014 / in ,

Von der Ankunft in den Tropen und tobenden Risen am Flughafen von #Panama City.

von Hinnerk Weiler / am 09.08.2014 / in

Jedes Jahr am 9. August widmen die Vereinten Nationen einen ganzen Tag den indigenen Völkern der Welt. Die Kuna haben sich in Panama unter ihnen einen besonderen Status geschaffen. - Und sie verteidigen ihn gegen westliche Einflüsse.

Paulinchen bekommt in Bocas del Toro neue Persenninge für die Tropen.

von Hinnerk Weiler / am 09.05.2014 / in ,

Seit einer ganzen Weile habe ich einen Windgenerator an Bord. Der wird auch noch einige Tage länger im Vorschiff bleiben. In #Panama stehen es erst einmal andere auf der Agenda

Segelboot festgemacht in der Marina von Bocas del Toro

Die Einreise nach Panama gestaltet sich einfach, aber teuer. Dafür dürfen Crews mit ihrem Boot ein komplettes Jahr im Land bleiben. Viel Zeit, die Küste und auch das Binnenland zu erkunden. Hier meine Erfahrungen bei der Einreise in Bocas del Toro