Klare ansagen – Weilers Welt im Dezember 2017

von Hinnerk Weiler / am 25.02.2018 / in Weilers-Welt

„Klare Ansagen!“ – Die Ermahnung des Segellehrers trifft mich wie ein Schlag. Was ist denn an „Ich glaube, ich würde mal wenden wollen“ nicht klar, wenn man seit einer halben Stunde entlang eines eng betonnten Fahrwassers kreuzt und der Vorschoter eh klar zum Dichtholen über der Winsch steht?

Sicher, eindeutige Begriffe sind für viele Dinge an Bord sinnvoll und es reicht nicht, zum Ziehen an einer grün-weißen Strippe aufzufordern. – „Na, die da, die da über der Winsch an der Seite.“

Eine Schot ist eine Schot, ein Fall ist ein Fall, und so weiter. Aber ob nun „Wollen wir mal?“ oder „Klar zur 12. Wende in den letzten 30 Minuten“ das passende Kommando ist, kommt vor allem auf die Crew und die Stimmung an Bord an. Gerade diese Stimmung hängt aber auch viel von der Art der Kommandos ab: „Vorleine Los!“, „Ruder Backbord!“, „Klar zur Halse!“ Aus all diesen Aufforderungen spricht der militärische Grundton einer gar nicht so sehr von christlicher Nächstenliebe an Bord geprägten Seefahrt. Im Gegenteil: Knappe Kommandos bedeuten Eile, verursachen Stress und Anspannung. Das ist sinnvoll vor einem Gefecht auf Leben und Tot, jedoch Kontraproduktiv vor einem simplen Ablegemanöver.

Bei einem Törn in England habe ich das einmal ausprobiert und an mir selbst erstaunliches festgestellt: Wenn ich Kommandos in bester aristokratischer Höflichkeit mit „Would you please …“ beginne oder Kommandos als Crew mit „My pleasure“ annehme, ernte nicht nur überraschtes Lächeln und mehr Spaß an Bord, sondern nehme auch mir selbst den Stress der Manöver. Denn diese Höflichkeitsfloskeln bedeuten, dass genügend Zeit ist und allein das gibt allen das Gefühl, dass selbst Hafenmanöver mit vier Knoten Querstrom am Steg gar nicht hektisch sein müssen.

Jeden Monat schreibe ich im Magazin „segeln“ über Themen rund um den gebeutelten Begriff der Seemannschaft. Dieser Text erschien in der Druckausgabe 12/2017. Du hast Fragen zur Seemannschaft oder möchtest ein bestimmtes Thema einmal genauer beleuchtet haben? – Schreibe mir

Kommentare sind geschlossen.