In Sachen Crewführung

von Hinnerk Weiler / am 04.05.2016 / in Zwischennotizen

Im Februar habe ich auf der Bremer Messe Boatfit eine Expertenrunde mit Segellehrer Richard Jeske und Diplom-Psychologin Birgit Carstensen zur modernen Crewführung moderiert.

Dabei ging es vor allem um die dringend nötigen Veränderungen im Selbstverständnis von Skippern auf Segelyachten: Weg vom althergebrachten Image des Alten, hin zu einem Miteinander unter den Gesichtspunkten moderner Teamführung, die heute auch in immer mehr Unternehmen zum Alltag gehören. Dabei kommen Konzepte aus der agilen Mitarbeiterführung und des Krisenmanagements im kleinen Maßstab an Bord zum Einsatz.

In der aktuellen Ausgabe von segeln ist eine Zusammenfassung dieser Konzepte als Anregung für angehende Skipper zu lesen. Was in darin zu Kurz kommt: Das alles kann man trainieren!

Auf www.folgenreiche-fortbildung-maritim.de schließen die Beiden eine große Lücke in der Fachausbildung zum Skipper und bieten Kurse zur Crewführung an. Außerdem arbeiten sie an einem Buch zu dem Thema.

2 Kommentare

  • Hallo Hinnerk :),

    ich habe deinen sehr interessanten Artikel in der SEGELN letztens gelesen und fand ihn äußerst interessant, vor allem vor dem Hintergrund, dass ich erst seit Ende 2014 selbst Skipper bin :). Ich war beim Lesen etwas aufgeregt, mir schwante das ich sicher vieles falsch mache. Nach dem Lesen war ich ziemlich happy, mir fiel ein Stein vom Herzen, denn offenbar gebe von meinem Naturell her gar keinen so schlechten Skipper ab :).

    Kaum vom letzten Törn wieder zu Hause, geht´s in die Planung für den nächsten :).

    Viele Grüße

    Markus