Archive

von Hinnerk Weiler / am 17.11.2010 / in , , ,

Im Morgengrauen des 13. November liegen die ersten Karibikinseln bereits hinter mir. Ursprünglich hatte ich vor, den Törn etwas zu verkürzen und in Marsh Harbour auf der Insel Great Abaco in den Bahamas einzuklarieren. Keine gute Idee, wie später der Blick auf die Karte offenbarte: Offene Riffpassagen in Richtung Nordosten,... Artikel ansehen

von Hinnerk Weiler / am 17.11.2010 / in

Als mich Thorsten Höge um einen Artikel über meinen Winter im Hamburger Hafen bat, war ich gerade im Intracoastal Waterway angekommen. In T-Shirt und Shorts unter der Sonne North Carolinas von Schnee und Eis zu schreiben, stellte sich bei Temperaturen um die 30 Grad als echte Herausforderung dar. Das Ergebnis... Artikel ansehen

von Hinnerk Weiler / am 16.11.2010 / in , , ,

Fünf Tage Atlantik, langsames Rollen in alter Dünung, gepeitscht von 20 bis 30 Knoten frischer Windsee. Die Überfahrt von Beaufort nach Nassau wurde zum „Just in Time“-Segeltrip. Ein Zustand, den man auf See eigentlich vermeiden möchte. Zwei Tage vor dem Auslaufen liege ich noch am Dock in Beaufort. Segelmacher Paul... Artikel ansehen

von Hinnerk Weiler / am 03.11.2010 / in , ,

Ein „straight shot down“ klingt dramatisch, beschreibt aber in amerikanischer Seglerterminologie lediglich einen „langen Schlag“. Eine Stunde vor Sonnenuntergang spült mich die beginnende Ebbe aus dem Hafen von Great Kills, Staten Island. Das Lichtermeer New Yorks hinter mir, vereinzelte Straßenlaternen auf Sandy Hook vor mir. Kaum daran vorbei, folgt das... Artikel ansehen